Laubbläser Hamburg Norderstedt bei Meyer’s Mühle

Laubbläser – schnelle Helfer im Herbst!

Im Herbst verlieren die meisten Laubbäume ihre Blätter, was für den Grundstückbesitzer lästige Aufräumarbeiten bedeutet. Mit einem Laubbläser ist Ihr Garten schnell blattfrei und Sie sparen sich mühsames zusammenfegen des Laubs.

Warum einen Laubbläser benutzen?

Laub zu entfernen, ist aus mehreren Gesichtspunkten sinnvoll. Denn zum einen erhöhen herumliegende Baumblätter die Rutschgefahr. Besonders nasses Laub ist tückisch. Zum anderen führen Blätter, wenn sie nicht rechtzeitig weggeräumt werden, zur Entstehung von Fäulnis, die die Wurzeln von Blumen und nützlichen Pflanzen schädigen könnte. Auch ein laubbedeckter Rasen wird den Herbst nicht ohne Schaden überleben. Hinzu kommt noch, dass die Anlieger verpflichtet sind, Laub vor ihrem Grundstück und bis zur Mitte der benachbarten Straße wegzuräumen.

  • Laubentfernung ohne körperliche Anstrengung
  • Geräte in allen Preisklassen
  • Akku Laubbläser sind inzwischen deutlich leiser als früher
  • Kombigeräte übernehmen das Aufkehren
  • Laubsauger mit Häcksler verringern das Volumen im Laubsack

Lärmschutz bei Laubbläsern

Der Streit um den Lärmschutz bei der Verwendung von Laubbläsern ist so alt wie Laubbläser selbst. Generell gilt, jeder darf einen Laubbläser benutzen, wenn er sich an die Ruhezeiten hält. In der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung sind alle Bedingungen für die Verwendung von lauten Geräten aufgeführt.

Laubbläser und Laubsauger dürfen zwischen 9 und 13 Uhr und zwischen 15 und 17 Uhr in Betrieb genommen werden.

So funktionieren Laubbläser

Wie der Name schon verrät, werden mit einem Laubbläser Blätter nicht eingesaugt, sondern weggepustet. Zu diesem Zweck sind diese Geräte mit einem starken Kompressor ausgestattet, der die Luft mit einer Geschwindigkeit von 200-300 Stundenkilometer auspustet. Dadurch wird auch das Entfernen von feuchten Blättern sowie Ästen sichergestellt.

Zusätzlich existieren sogenannte Kombigeräte. Diese verfügen über einen Umschalter, der den Einsatzmodus von „Blasen“ auf „Saugen“ und umgekehrt ändert. Darüber hinaus verfügen solche Geräte nicht selten über einen Häcksler, der das Eingesaugte zur weiteren Verwendung verkleinert und im Auffangsack unterbringt.

Ausstattung von Laubbläsern und Mehrfunktionsgebläsen

Laubbläser und Laubsauger haben einen Motor, der von einem Kunststoffgehäuse umgeben ist. Am Gehäuse befinden sich der Einschaltknopf so wie der Umschaltknopf von Pusten auf Saugen und der Regler für die Intensität. Das Blas- bzw. Saugrohr ist ebenfalls aus Kunststoff und am Gehäuse angebracht. Die Verwendung von hochwertigen Kunststoffen hat eine vorteilhafte Auswirkung auf das Gewicht des Geräts. Die Geräte sind deutlich leichter. Bei einem Mehrfunktionsgebläse ist der Auffangsack in den richtigen Maßen im Lieferumfang enthalten.
Alle Gerätetypen sind in akkubetriebenen Versionen oder mit einem Benzinmotor betrieben, verfügbar. Je nach Einsatzort haben beide Varianten ihre Vor- und Nachteile. Wir beraten Sie ausführlich zu den verschiedenen Modellen und welcher Laubbläser für Sie am geeignetsten ist.

Bei uns vor Ort können Sie jedes Gerät testen und finden Ihren Lieblingslaubbläser. Kommen Sie vorbei!

Vorteile Akku-Laubbläser

Akkulaubbläser bieten Ihnen entscheidende Vorteile, wenn es um das Entfernen von Laub in Ihrem Garten geht. Wir haben einige für Sie zusammengefasst. So können sie die Vorteile von Akkulaubbläsern mit den Vorteilen von Benzinlaubbläsern vergleichen. Finden Sie Ihr passendes Gerät außerdem durch eine persönliche Beratung bei Meyer`s Mühle Gartentechnik in Norderstedt. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

  • 87 Dezibel im Schnitt, daher viel leiser als benzinbetriebene Laubbläser
  • Flexibler Einsatz, da kabellos
  • Akku austauschbar, 2. Akku kann verwendet werden
  • Leichter
  • Günstig

Achten Sie beim Kauf auf folgende Punkte oder sprechen Sie uns an:

  • Akku-Leistung: Wie viel Fläche mit wie viel Laub soll gereinigt werden?Bei großen Flächen und häufiger Verwendung empfehlen wir Ihnen Geräte mit leistungsstarken Akkus mit 36 Volt.
  • Tragekomfort: Achten Sie beim Kauf auf eine angenehme Passform. Der Laubbläser sollte an Rohr und Gurt und verstellbar sein.
  • Erkundigen Sie sich nach der Akkulaufzeit und dass der Akku problemlos getauscht werden kann.

Vorteile Benzin-Laubbläser

Benzinbetriebene Laubbläser haben einen großen Vorteil: Sie haben unglaublich viel Power. Allerdings sind sie auch lauter als Akkubetriebene Laubbläser. Da sie im Bereich von 100 Dezibel liegen, sollten Sie sicher sein, dass sich die Anschaffung eines solchen Geräts wirklich lohnt. Von uns erfahren sie Vorteile und Einsatzorte von Benzin-Laubbläsern:

  • Lange Laufzeit auf großen Grundstücken: Der Verbrennungsmotor hat eine sehr lange Laufzeit und kann bei Bedarf unkompliziert neu betankt werden.
  • Volle Power bei festklebenden Blättern: Gerade bei der Pflege der angrenzenden Gehwege sind festklebende Blätter besonders störend.
  • Kabellose Flexibilität: Bewegen Sie sich frei im Gelände und ohne Einschränkungen durch Kabel oder Laufzeit

Benzin-Laubbläser

Lange Nutzungsdauer
+ Keine räumlichen Einschränkungen
+ Besonders kraftvoll

– Höhere Betriebskosten
Höhere Umweltbelastung
Laut

Akku-Laubbläser

Keine räumlichen Einschränkungen
+ Leiser
Geringe Betriebskosten
Umweltfreundlich
Austauschbare Akkus

– Muss aufgeladen werden
– Schwächere Leistung als Benziner

Kabel-Laubbläser

Sehr leise
Geringe Betriebskosten
Umweltfreundlich

– Räumliche Einschränkung
– Weniger kraftvoll als benzinbetriebene Laubbläser

Worauf beim Laubbläser-Kauf achten?

Wichtig ist, dass der Laubbläser für Ihre Zwecke ausreichend dimensioniert ist. In der Regel reichen elektrisch betriebene Maschine für einen Betrieb im Garten aus. Die Reichweite wird erfüllt und auch die Motorkraft ist ausreichend. Natürlich gibt es auch Geräte mit Benzinmotor. Hier haben Sie hinsichtlich der Reichweite keine Einschränkungen, jedoch eine wesentlich höhere Lautstärke. Hinzu kommt noch, dass die Pflege der benzinbetriebenen Kombigeräte deutlich intensiver ist. Nicht weniger wichtig als die Art des Antriebes ist seine Stärke. Denn um feuchtes Laub sowie Äste sicher wegzublasen, sollte das Gerät über einen mindestens 2000 Watt starken Antrieb verfügen. Je nach Beschaffenheit des Laubs, ist mal mehr und mal weniger Kraft nötig. Das gewählte Gerät sollte daher über eine stufenweise Regelung der Stärke verfügen.

Besitzen sie einen besonders großen Garten, so entscheiden Sie sich für ein akkubetriebenes Kombigerät. Auch hier unterliegen Sie keiner Einschränkung der Reichweite und vermeiden einen lauteren Benzinmotor. Achten Sie jedoch darauf, dass die Akkulaufzeit ausreichend ist. Von Bedeutung ist auch die Qualität der Schaufel, die in einem Laubbläser installiert ist. Diese sollte aus Metall bestehen, weil das Gerät nur in dem Falle auch mit Ästen und Steinen fertig wird. In jedem Fall sollten Sie sich im Fachhandel beraten lassen. Wir von Meyer’s Mühle Gartentechnik stellen Ihnen gern unsere Laubbläser vor und finden das richtige Gerät für Sie!

Kommen Sie uns besuchen!

Meyer’s Mühle Gartentechnik GmbH
Rugenbarg 51
DE 22848 Norderstedt (bei Hamburg)
Telefon: 040 / 52862280

Unsere Öffnungszeiten:

Mo – Fr  8°° – 19°° Uhr (März – Sept.)
Mo – Fr  8°° – 18°° Uhr (Okt. – Feb.)
Sa          8°° – 14°° Uhr (ganzjährig)